Corona-News

Die Kurse Sulzbürg und Hinterschmiding sowie das Seminar mit Joachim Geibel sind abgesagt und werden 2021 neu angesetzt.

Video-Botschaften zu  Hinterschmiding hier

Herzlich willkommen beim AMJ-Bayern

Der Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der Vokal- und Instrumentalmusik. Er hat auf Bundesebene seinen Sitz in Wolfenbüttel und arbeitet auf Landes- und Regionalebene. Er wird gefördert durch den Kinder- und Jugendplan (KJP) des Bundes-Familien-Ministeriums.

Der Landesverband Bayern des AMJ arbeitet mit eigenem Vorstand auf Landesebene und ist aktives Mitglied im Bayerischen Musikrat. 

Der Schwerpunkt unserer Aktivitäten ist die Kursarbeit. Wir bieten Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und Familien, bei denen gemeinsam musiziert wird – gesungen, instrumental oder getanzt.
Menschen, die Musikalisches anleiten, finden bei uns interessante Anregungen und qualifizierende Fortbildungen.

Unser Kursangebot in Bayern für das kommende Jahr 2020 können Sie hier einsehen und direkt ab Oktober 2019 online buchen – je eher, desto besser. Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen wunderbare musikalische Erlebnisse in freundschaftlicher Atmosphäre!

Unsere Kursangebote

Einen Überblick über die vom AMJ-Bayern betreuten Kurse im Jahr 2020 finden Sie hier.

Weitere deutschlandweite Kursangebote auf der Homepage des Bundesverbandes.

Mitglied im Bayerischen Musikrat

Bayerischer Musikrat
Arbeitskreis Musik in der Jugend

Newsletter März 2020

Editorial

Der AMJ in Zeiten der Corona-Pandemie

Die momentane Situation ist für uns alle sehr besorgniserregend: Zum einen aufgrund der gesundheitlichen Bedrohung und zum anderen wegen der sinnvollen, doch zugleich noch nie erlebten Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben mit den massiven wirtschaftlichen Auswirkungen.
Der AMJ teilt die Sorgen aller freiberuflichen KünstlerInnen, DozentInnen und Selbstständigen aus dem Kultur- und Medienbereich sowie der Kulturbetriebe. Wir wollen beratend tätig sein und sind doch selbst von den Auswirkungen stark betroffen.

Einige unserer Kurse werden wir, wie alle anderen Musikorganisationen auch, ausfallen lassen müssen. Wir bedauern diesen Schritt sehr. Er ist aber unvermeidlich, wenn man die Kette der Ansteckungen unterbrechen will. Nur durch die gemeinsame Verminderung der Ausbreitung des Virus besteht die Chance, dass wir in naher Zukunft wieder ein normales (Kultur-)Leben führen können.